Fraport-Aktie - WKN 577330 Fraport-Aktie nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigte sich die Aktie des Flughafen-Konzerns Fraport im MDax. Bei Handelsschluss notierte die Aktie bei 69,74 Euro.
Update: 08.11.2018 - 17:45 Uhr
Fraport Aktienkurs
Fraport Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDer Wert des Flughafenbetreibers Fraport gehörte zum Handelsende mit einem Zuwachs von 0,43 Prozent zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 69,44 Euro konnte sie sich unbedeutend um 30 Cent auf 69,74 Euro verbessern.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Papiere von Fraport im Rahmen der Branchenbewertung von 71 auf 73 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Frankfurter hätten solide Neunmonatszahlen vorgelegt, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Der Wert gehörte im MDax mit 0,43 Prozent Plus zu den besseren Werten. Die Aktie lag bei Börsenschluss auf Platz 18 im Mittelfeld des MDax. Der MDax schloss bei 24.280 Punkten (minus 0,58 Prozent). Damit entwickelte sich die Fraport-Aktie stärker als der Index.


Mit einem Preis von 70,12 Euro war die Aktie am Donnerstag den 08.11.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 71,04 Euro.

Die Fraport-Aktie liegt auf Jahressicht 28,3 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 97,26 Euro beträgt. Es war am 29. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 23. Oktober 2018 und beträgt 65,60 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 6,62 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 0,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 29. Januar 2018 war mit 97,26 Euro das Allzeit-Hoch der Fraport-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 15,74 Euro (vom 11. März 2003).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

07.11.2018 NordLB belässt Fraport auf 'Kaufen' - Ziel 90 Euro
Die NordLB hat die Einstufung für Fraport nach Neunmonatszahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Der Flughafenbetreiber habe im laufenden Geschäftsjahr bislang ordentliche Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Beteiligungsportfolio sei auf breites Wachstum ausgerichtet und gut diversifiziert. Er rechnet mit einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung./edh/gl Datum der Analyse: 07.11.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%