Fraport-Aktie - WKN 577330 Fraport verzeichnete mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Mit einem Rückgang von 0,7 Prozent gehörte die Aktie des Flughafenbetreibers Fraport im MDax zu den Verlustbringern des Tages. Am Ende des Handelstages notierte die Aktie bei 69,46 Euro.
Update: 06.02.2019 - 17:45 Uhr
Fraport Aktienkurs
Fraport Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Unbedeutend bergab ging es mit dem Papier der Fraport-Aktie. Zum Börsenschluss verlor der Anteilschein des Flughafenbetreibers 46 Cent (0,66 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 69,92 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Fraport-Anteilschein mit 69,46 Euro gehandelt.

Der Wert lag bei Handelsschluss auf Platz 43 im unteren Drittel des MDax. Der MDax schloss bei 24.115 Punkten (unverändert 0,05 Prozent). Daher entwickelte sich die Fraport-Aktie schwächer als der Index.


Mit einem Preis von 69,80 Euro war die Aktie am Mittwoch den 06.02.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 70,06 Euro.

Die Fraport-Aktie liegt auf Jahressicht 23,1 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 90,34 Euro beträgt. Es war am 7. Februar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 20. Dezember 2018 und beträgt 61,12 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 2,96 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 3,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 29. Januar 2018 war mit 97,26 Euro das Allzeit-Hoch der Fraport-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 15,74 Euro (vom 11. März 2003).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

04.02.2019 JPMorgan hebt Ziel für Fraport auf 72 Euro - 'Underweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Fraport vor Zahlen von 70 auf 72 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight" belassen. Analystin Elodie Rall rechnet in ihrem am Montag vorliegenden Ausblick nicht mit Überraschungen. Im Fokus stünden vor allem die Ziele für 2019. Im Sektor gebe es Papiere mit besseren Chancen. Das Kursziel habe sie hochgesetzt, nachdem sie die Verkehrszahlen für 2018 eingearbeitet habe und ihre Schätzungen zu Wertminderungen für 2019 und zu steigenen Einnahmen durch Geschäftspartner angepasst habe./ag/ck Veröffentlichung der Original-Studie: 04.02.2019 / 12:24 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 04.02.2019 / 12:25 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote