Fresenius-Aktie - WKN 578560 Fresenius-Aktie nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigte sich die Aktie des Klinikbetreibers Fresenius im Dax. Bei Handelsschluss notierte der Wert bei 63,62 Euro.
Update: 14.09.2018 - 17:45 Uhr
Fresenius Aktienkurs
Fresenius Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Aktie des Klinikbetreibers Fresenius zeigte bei Börsenschluss mit einem Plus von minimalen 0,38 Prozent und einem Kurswert von 63,62 Euro eine positive Entwicklung im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 63,38 Euro.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 0,38 Prozent Plus zu den Gewinnern. Die Aktie lag bei Börsenschluss auf Position 19 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 12.131 Punkten (plus 0,63 Prozent). Somit entwickelte sich die Fresenius-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag war die Aktie des Dialysespezialisten zum Preis von 63,62 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 63,90 Euro.

Die Fresenius-Aktie liegt auf Jahressicht 12,6 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 72,76 Euro beträgt. Es war am 27. Oktober 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. März 2018 und beträgt 58,96 Euro.

Auf 56,67 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 49,1 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Fresenius-Aktie betrug 120,60 Euro und war am 17. Februar 2014 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 6,37 Euro (vom 10. Oktober 2002).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.09.2018 Commerzbank belässt Fresenius SE auf 'Buy' - Ziel 83 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Fresenius SE auf "Buy" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die Bestätigung von Datenintegritätsproblemen beim ehemaligen Übernahmeziel Akorn durch die US-Gesundheitsbehörde stütze die Sicht des Medizinkonzerns im Rechtsstreit mit dem US-Generikahersteller, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Bewertung der Fresenius-Papiere sei sehr attraktiv. Der Bewertungsabschlag im Vergleich zur Branche sei deutlich höher als es im schlimmstmöglichen Fall - einer Übernahmeverpflichtung von Akorn - gerechtfertigt wäre./ag Datum der Analyse: 11.09.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Fresenius-Aktie - WKN 578560 - Fresenius-Aktie nahezu konstant

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%