Fresenius Medical Care-Aktie - WKN 578580 Fresenius Medical Care fällt 1,4 Prozent

Mit einer negativen Entwicklung von 1,4 Prozent gehörte der Anteilschein des Dialysedienstleisters Fresenius Medical Care zu den Verlierern des Tages. Bei Ende des Parketthandels wurde der Wert mit 86,62 Euro notiert.
Update: 19.02.2018 - 17:45 Uhr
Fresenius Medical Care

FrankfurtNach unten ging es heute mit dem Wert des Fresenius Medical Care-Papieres. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Anteilschein des Dialyseprodukteherstellers klare 1,26 Euro und notiert mit 1,43 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 87,88 Euro. Zuletzt wird die Fresenius Medical Care-Aktie mit 86,62 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) vor Zahlen zum vierten Quartal auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 97 Euro belassen. Analystin Veronika Dubajova erhöhte in einer am Montag vorliegenden Studie ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie des Dialysespezialisten bis 2021. FMC dürfte Dubajova zufolge deutlich von den niedrigeren Unternehmenssteuern in den USA profitieren.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 1,43 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag bei Handelsschluss auf Rang 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax schloss bei 12.378 Punkten (minus 0,6 Prozent). Daher entwickelte sich die Fresenius Medical Care-Aktie schlechter als der Index, der sich um 0,6 Prozent und 74 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 88,40 Euro war der Wert am Montag den 19.02.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 88,46 Euro.

Die Fresenius Medical Care-Aktie lag bei Handelsschluss mit 7,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 93,82 Euro beträgt. Es war am 1. Februar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 22. März 2017 und beträgt 75,53 Euro.

Auf 19,30 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 29,6 Millionen Euro gehandelt worden. Am 1. Februar 2018 wurde mit 93,82 Euro das Allzeit-Hoch der Fresenius Medical Care-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 24. September 2002 lag bei 6,66 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

16.02.2018 Commerzbank belässt FMC auf 'Hold' - Ziel 87 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für FMC vor den am 27. Februar anstehenden Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 87 Euro belassen. Einem starken organischen Wachstum im Schlussquartal dürfte ein stärkerer Gegenwind von der Währungsseite zugesetzt haben, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das Standbein Versorgungsmanagement dürfte seinen starken Wachstumstrend der vorangegangen Quartale fortgesetzt haben. Für 2018 dürfte sich FMC ähnliche Ziele wie für 2017 setzen. Resultate und Ausblick sollten aber kaum ein Kurstreiber sein./tav/zb Datum der Analyse: 16.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Fresenius Medical Care-Aktie - WKN 578580 - Fresenius Medical Care fällt 1,4 Prozent

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%