Gea Group-Aktie - WKN 660200 Gea Group-Aktie mit Kursverlusten von 0,6 Prozent

Mit einem Rückgang von 0,6 Prozent gehört die Aktie des Spezialmaschinenbauers Gea Group im MDax zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert bislang mit 23,96 Euro.
Update: 11.01.2019 - 17:15 Uhr
GEA Aktienkurs
GEA Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Unmerklich abwärts geht es mit dem Papier der Gea Group-Aktie. Derzeit verliert der Anteilschein des Maschinenbauers 15 Cent (0,62 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 24,11 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Gea Group-Anteilschein mit 23,96 Euro gehandelt.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Gea Group vor den Quartalszahlen der europäischen Investitionsgüter-Unternehmen auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Für den Anlagenbauer Gea sei er am vorsichtigsten, schrieb Analyst Lars Brorson in einer am Freitag vorliegenden Studie. Trotz der Gewinnwarnung im November des vergangenen Jahres sieht er noch Risiken.

Die Aktie gehört im MDax mit 0,62 Prozent Minus zu den schlechteren Werten. Der Wert liegt aktuell auf Rang 38 im unteren Drittel des MDax. Aktuell realisiert der MDax 22.679 Punkte (minus 0,14 Prozent). Damit entwickelt sich die Gea Group-Aktie schwächer als der Index.


Am Freitag war die Aktie des Anlagenkonzerns zum Preis von 24,20 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 24,25 Euro.

Die Gea Group-Aktie liegt auf Jahressicht 42,0 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 41,32 Euro beträgt. Es war am 24. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 17. Dezember 2018 und beträgt 20,97 Euro.

Auf 5,10 Millionen Euro Umsatz kommt die Aktie bis um 17:15 Uhr. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 6,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 18. August 2016 war mit 50,17 Euro das Allzeit-Hoch der Gea Group-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 4,36 Euro (vom 21. September 2001).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.01.2019 JPMorgan belässt Gea Group auf 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Gea Group vor den Quartalszahlen der europäischen Investitionsgüter-Unternehmen auf "Neutral" belassen. Nach der Gewinnwarnung im November wäre es enttäuschend, wenn das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) des Anlagenbauers schwächer ausfiele als von ihm erwartet, schrieb Analyst Andreas Willi in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Willi prognostiziert 203 Millionen Euro im vierten Quartal und liegt damit nach eigenen Angaben um 2 Prozent unter der durchschnittlichen Marktschätzung./ajx/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 21:55 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.01.2019 / 00:27 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote