Gerresheimer-Aktie - WKN A0LD6E Gerresheimer-Aktie legt 0,7 Prozent zu

Das Wertpapier des Verpackungsspezialisten Gerresheimer gehört mit einem Anstieg von 0,7 Prozent im MDax zu den Gewinnern des Tages. Bislang notiert der Anteilschein bei 59,90 Euro.
Update: 15.01.2019 - 17:15 Uhr
Gerresheimer Aktienkurs
Gerresheimer Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Aktie des Glasunternehmens Gerresheimer zeigt zur Stunde mit einem Plus von wenigen 0,67 Prozent und einem Kurswert von 59,90 Euro eine positive Entwicklung im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 59,50 Euro.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Gerresheimer auf "Buy" mit einem Kursziel von 86 Euro belassen. Der Spezialverpackungshersteller dürfte solide Zahlen für das vierte Quartal berichten, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Den Ausblick sollte das Unternehmen erreichen.

Im MDax gehört die Aktie mit 0,67 Prozent Plus zu den besseren Werten. Das Wertpapier liegt derzeit auf Rang 20 im Mittelfeld des MDax. Der MDax verzeichnet derzeit 22.648 Punkte (plus 0,33 Prozent). Damit entwickelt sich die Gerresheimer-Aktie besser als der Index.


Am Dienstag war die Gerresheimer-Aktie zum Preis von 59,90 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 60,70 Euro.

Die Gerresheimer-Aktie liegt auf Jahressicht 25,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 80,25 Euro beträgt. Es war am 13. September 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 4. Januar 2019 und beträgt 51,10 Euro.

Bis um 17:15 Uhr kommt die Aktie auf 6,77 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 3,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. September 2018 war mit 80,25 Euro das Allzeit-Hoch der Gerresheimer-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 13,02 Euro (vom 30. März 2009).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.01.2019 JPMorgan senkt Gerresheimer auf 'Underweight' - Ziel 49,50 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat Gerresheimer von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 66,00 auf 49,50 Euro gesenkt. Die Konsensschätzungen für den Spezialverpackungshersteller könnten sich als zu hoch erweisen, schrieb Analyst David Adlington in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Gerresheimer habe mit anhaltendem Gegenwind zu kämpfen. Zudem sei die Aktienbewertung unattraktiv./edh/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 01.01.2019 / 23:42 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.01.2019 / 02:49 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite