Heidelberger Druckmaschinen-Aktie - WKN 731400 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie mit Kursverlusten von 8,3 Prozent

Der Anteilschein des Spezialmaschinen-Produzenten Heidelberger Druckmaschinen gehört mit einem Minus von 8,3 Prozent im SDax zu den Verlierern des Tages. Bislang notiert der Anteilschein bei 2,03 Euro.
Update: 11.10.2018 - 17:30 Uhr
Heidelberg Aktienkurs
Heidelberger Druckmaschinen Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtBergab geht es heute mit dem Wert des Heidelberger Druckmaschinen-Papieres. Zur Stunde verliert der Anteilschein des Spezialmaschinen-Produzenten bemerkenswerte 18 Cent und notiert mit 8,33 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 2,21 Euro. Zuletzt wird die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie mit 2,03 Euro gehandelt.

Im SDax gehört der Wert mit 8,33 Prozent Minus zu den Verlierern. Das Papier liegt derzeit auf Platz 70 am Ende des SDax. Der SDax realisiert derzeit 10.805 Punkte (minus 0,71 Prozent). Damit entwickelt sich die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie schwächer als der Index.


Mit einem Preis von 2,14 Euro ist der Wert am Donnerstag den 11.10.2018 in den Handel gegangen und erreicht zwischenzeitlich ein Tageshoch von 2,14 Euro.

Die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie liegt auf Jahressicht 43,0 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 3,56 Euro beträgt. Es war am 12. Oktober 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Oktober 2018 und beträgt 2,21 Euro.

Auf 8,06 Millionen Euro Umsatz kommt die Aktie bis um 17:30 Uhr. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 3,1 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Heidelberger Druckmaschinen-Aktie beträgt 46,21 Euro und war am 2. August 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 0,92 Euro (vom 28. November 2012).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

04.10.2018 Berenberg belässt Heidelberger Druck auf 'Buy' - Ziel 4 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Heidelberger Druck auf "Buy" mit einem Kursziel von 4 Euro belassen. Das Geschäft des Druckmaschinenherstellers habe in den vergangenen Monaten zunehmend an Schwung gewonnen, was sich auf die Halbjahresergebnisse im kommenden Monat positiv auswirken dürfte, schrieb Analyst Alexander O'Donoghue in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die starke Auftragslage sollte sich günstig auf die zweite Hälfte des laufenden Geschäftsjahres auswirken. Die Aktien hätten daher weiteres Potenzial./mf/mis Datum der Analyse: 04.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%