Henkel-Aktie - WKN 604843 Henkel nahezu konstant

Die Aktie des Chemieunternehmens Henkel zeigte wenig Änderung. Beim Handelsende notierte die Aktie mit 109,30 Euro.
Update: 28.02.2018 - 17:45 Uhr
Henkel

FrankfurtGering aufwärts ging es mit dem Kurs der Henkel-Aktie. Bis zum Ende des Parketthandels gewann der Anteilschein des Chemiekonzerns 25 Cent (0,23 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 109,05 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Henkel-Aktie mit 109,30 Euro gehandelt.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Henkel nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Das Bewertungsniveau sei angesichts des soliden Ausblicks immer noch zu niedrig, schrieb Analyst Jörg Frey in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Im Dax gehörte das Wertpapier mit 0,23 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert lag beim Handelsende auf Rang acht im oberen Drittel des Performance-Index. Der Dax schloss bei 12.435 Punkten (minus 0,45 Prozent). Somit entwickelte sich die Henkel-Aktie besser als der Index, der sich um 0,45 Prozent und 56 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 108,75 Euro war die Aktie am Mittwoch den 28.02.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 110,25 Euro.

Die Henkel-Aktie lag beim Handelsende mit 15,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 129,90 Euro beträgt. Es war am 20. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 14. Februar 2018 und beträgt 103,00 Euro.

Auf 55,49 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 68,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 20. Juni 2017 wurde mit 129,90 Euro das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 13. März 2000 lag bei 15,35 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.02.2018 Barclays belässt Henkel auf 'Equal Weight' - Ziel 123,30 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat Henkel nach Zahlen auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 123,30 Euro belassen. Der Konsumgüterhersteller habe im vierten Quartal einmal mehr mindestens umsatzseitig deutlich voneinander abweichende Resultate in den Konsumgüter- und Klebstoffgeschäften erzielt, schrieb Analyst Alex Smith in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Für ersteres würden die Bedingungen kurzfristig noch schwieriger./gl/tih Datum der Analyse: 27.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Henkel-Aktie - WKN 604843 - Henkel nahezu konstant

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%