König & Bauer-Aktie - WKN 719350 König & Bauer-Aktie mit Kursverlusten von 2,9 Prozent

Die Aktie des Druckmaschinenherstellers König & Bauer gehört mit einem Minus von 2,9 Prozent im SDax zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert zur Stunde mit 47,80 Euro.
Update: 11.10.2018 - 17:30 Uhr
König & Bauer Aktienkurs
KBA Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Aktie des Druckmaschinenherstellers König & Bauer gehört mit einem Minus von 2,92 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 49,24 Euro hat sie sich um 1,44 Euro auf 47,80 Euro verschlechtert.

Der Wert gehört im SDax mit 2,92 Prozent Minus zu den Verlierern. Das Papier liegt aktuell auf Platz 58 im unteren Drittel des SDax. Aktuell registriert der SDax 10.805 Punkte (minus 0,71 Prozent). Somit entwickelt sich die König & Bauer-Aktie schwächer als der Index.


Am Donnerstag war die Aktie des Druckmaschinenherstellers zum Preis von 48,14 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 48,72 Euro.

Die König & Bauer-Aktie liegt auf Jahressicht 39,3 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 78,70 Euro beträgt. Es war am 3. April 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Oktober 2018 und beträgt 49,20 Euro.

Bis um 17:30 Uhr kommt die Aktie auf 2,95 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 3,1 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der König & Bauer-Aktie beträgt 78,70 Euro und war am 3. April 2018 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 6,06 Euro (vom 8. April 2009).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.10.2018 Warburg Research belässt Koenig & Bauer auf 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Koenig & Bauer auf "Buy" mit einem Kursziel von 79,70 Euro belassen. Analyst Eggert Kuls hält laut einer am Dienstag vorliegenden Studie den starken Kursrückgang der Aktie in den vergangenen Monaten für ungerechtfertigt. Er sieht deshalb im aktuellen Preisniveau eine günstige Einstiegsgelegenheit. Der Experte rechnet mit weiterem Umsatz- und Margenwachstum des Durckmaschinenbauers in der Zukunft. Dabei sollten neue Märkte ein starker Werttreiber werden. Kuls hält auch eine Anhebung der Mittelfristziele für möglich./tav/zb Datum der Analyse: 02.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%