Lanxess-Aktie - WKN 547040 Lanxess-Aktie praktisch unverändert

Die Aktie des Chemiekonzerns Lanxess zeigt im MDax wenig Veränderung. Zur Stunde notiert die Aktie bei 56,02 Euro.
Update: 09.11.2018 - 17:30 Uhr
Lanxess Arena Aktienkurs
Lanxess Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern der Lanxess-Aktie. Aktuell fällt die Aktie des Chemiekonzerns minimal auf den Stand von 56,02 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,39 Prozent gering verschlechtert.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Lanxess vor Zahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Analyst Markus Mayer geht in einer am Freitag vorliegenden Studie davon aus, dass erwartungsgemäße Ergebnisse nicht ausreichen werden, Gewinnmitnahmen bei den Papieren des Spezialchemiekonzerns zu verhindern.

Der Anteilschein gehört im MDax mit 0,39 Prozent Minus zu den schlechteren Werten. Der Schein liegt zur Stunde auf Rang 28 im Mittelfeld des MDax. Der MDax verzeichnet zur Stunde 24.174 Punkte (minus 0,66 Prozent). Daher entwickelt sich die Lanxess-Aktie stärker als der Index.


Mit einem Preis von 55,68 Euro ist der Wert am Freitag den 09.11.2018 in den Handel gegangen und erreicht zwischenzeitlich ein Tageshoch von 56,52 Euro.

Die Lanxess-Aktie liegt auf Jahressicht 25,1 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 74,78 Euro beträgt. Es war am 23. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. Oktober 2018 und beträgt 51,48 Euro.

Auf 7,60 Millionen Euro Umsatz kommt die Aktie bis um 17:30 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 8,2 Millionen Euro gehandelt worden. Am 23. Januar 2018 war mit 74,78 Euro das Allzeit-Hoch der Lanxess-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 10,28 Euro (vom 20. November 2008).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.11.2018 Goldman belässt Lanxess auf 'Buy'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Lanxess auf "Buy" belassen. Die Risikoneigung im europäischen Chemiesektor nehme wieder zu, schrieb Analystin Georgina Iwamoto in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Nach dem Ausverkauf im Oktober sei das Chance-Risiko-Verhältnis wieder besser. Lanxess ist Iwamotos "Top Pick" und ihr zufolge der "sicherste" zyklische Wert, um sich die Branchenerholung zunutze zu machen./ajx/la Datum der Analyse: 05.11.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%