Lufthansa-Aktie - WKN 823212 Lufthansa mit sehr deutlichen Kursverlusten von 5,7 Prozent

Der Anteilschein der Fluggesellschaft Lufthansa gehörte mit einer negativen Entwicklung von 5,7 Prozent zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notierte bei Handelsschluss mit 25,73 Euro.
Update: 09.03.2018 - 17:45 Uhr
Lufthansa Aktienkurs
Lufthansa Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Enttäuschung bei den Aktionären des Lufthansa-Anteilscheins. Bis zum Ende des Handelstages verlor die Aktie der Fluglinie 1,56 Euro, fiel auf den Stand von 25,73 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 5,72 Prozent verschlechtert.

Im Dax gehörte das Wertpapier mit 5,72 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie lag beim Handelsende auf Rang 30 am Ende des Index. Der Dax schloss bei 12.334 Punkten (minus 0,17 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Lufthansa-Aktie schwächer als der Index, der sich um 0,17 Prozent und 21 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 27,30 Euro war die Aktie am Freitag den 09.03.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 27,59 Euro.

Die Lufthansa-Aktie lag beim Handelsende mit 17,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 31,26 Euro beträgt. Es war am 4. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. März 2017 und beträgt 14,04 Euro.

Auf 238,25 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 74,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. Januar 2018 wurde mit 31,26 Euro das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 lag bei 6,29 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

07.03.2018 Citigroup startet Lufthansa mit 'Buy' - Ziel 35 Euro
Die US-Bank Citigroup hat Lufthansa mit "Buy" und einem Kursziel von 35 Euro in die Bewertung aufgenommen. Angesichts derzeit erheblicher Turbulenzen im europäischen Luftverkehrsmarkt sollten Anleger grundsätzlich Aktien von Billigfliegern jenen der Netzwerk-Fluggesellschaften vorziehen, empfahl Analyst James Ainley in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Seine bevorzugten Sektorwerte sind Ryanair und dennoch auch die Lufthansa. Deren kurzfristiges Wachstumspotenzial hält er noch nicht für vollständig im aktuellen Kursniveau eingepreist./edh/ag Datum der Analyse: 06.03.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Lufthansa-Aktie - WKN 823212 - Lufthansa mit sehr deutlichen Kursverlusten von 5,7 Prozent

Serviceangebote