Lufthansa-Aktie - WKN 823212 Lufthansa notiert mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Die Aktie der Fluggesellschaft Lufthansa gehörte mit einem Rückgang von 0,7 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Bei Börsenschluss wurde der Anteilschein mit 21,60 Euro notiert.
Update: 04.09.2017 - 17:45 Uhr
Lufthansa

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern des Lufthansa-Anteilscheins. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie der Fluggesellschaft geringfügig auf den Stand von 21,60 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,74 Prozent unbedeutend verschlechtert.

Die britische Investmentbank HSBC hat Lufthansa auf "Buy" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Die europäische Airlinebranche konsolidiere, schrieb Analyst Andrew Lobbenberg in einer Studie vom Montag angesichts der Pleite von Air Berlin und Alitalia. Lufthansa dürfte einen Großteil der Air-Berlin-Flotte übernehmen, glaubt Lobbenberg. Das Schicksal der Alitalia lasse sich indes weniger gut vorhersagen. Allerdings könnte Lufthansa auch an der italienischen Fluggesellschaft interessiert sein, so der Experte mit Verweis auf Pressemeldungen. Start- und Landerechte auf dem Mailänder Flughafen Linate seien dabei besonders attraktiv.

Im Dax gehörte der Anteilschein mit 0,74 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert lag beim Handelsende auf Rang 23 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 12.109 Punkten (minus 0,27 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Lufthansa-Aktie schlechter als der Index, der sich um 0,27 Prozent und 33 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 21,49 Euro war die Aktie am Montag den 04.09.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 21,75 Euro.

Die Lufthansa-Aktie lag beim Handelsende mit 0,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 21,76 Euro beträgt. Es war am 1. September 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Oktober 2016 und beträgt 9,10 Euro.

Auf 48,85 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 79,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie betrug 26,64 Euro und war am 8. Juli 1998 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 lag bei 6,29 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.09.2017 Bernstein hebt Lufthansa auf 'Market-Perform' - Ziel auf 22 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Lufthansa von "Underperform" auf "Market-Perform" hochgestuft und das Kursziel von 15,40 auf 22,00 Euro angehoben. Die Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin gebe vor allem dem deutschen Branchenprimus Rückenwind, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer Studie vom Freitag. Sollte es der Lufthansa gelingen, günstige Bedingungen für eine Teilübernahme auszuhandeln, könnte seine Prognose für das operative Ergebnis (Ebit) im Jahr 2019 um bis zu 7 Prozent steigen. Roeska hob zudem die gute Umsatz- und vor allem die erfreuliche Kostenentwicklung bei der Lufthansa hervor./la/gl Datum der Analyse: 01.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Lufthansa-Aktie - WKN 823212 - Lufthansa notiert mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%