Marktbericht MDax MDax behauptete sich gut - verlor beträchtlich

Der MDax notierte am Mittwoch bei Börsenschluss unwesentliche Gewinne. Am besten performten, und .
Update: 02.01.2019 - 17:45 Uhr
MDax bewegt sich seitwärts
MDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer MDax lag bei Handelsende bei 21.684 Punkten und damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages 0,45 Prozent im Plus. Insgesamt waren 68 Prozent der Werte im Plus und 32 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,57 Prozent als auch der TecDax mit 0,54 Prozent verzeichneten bei Handelsschluss ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute mit 0,64 Millionen Euro Umsatz, mit 0,56 Millionen Euro und mit 0,39 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Börsenschluss die Anteilscheine mit 4,77 Prozent, mit 4,64 Prozent und mit 3,74 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien mit 4,88 Prozent, mit 2,71 Prozent und mit 2,00 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie , die beim letzten Börsenschluss mit 17,18 Euro notierte, zeigte mit 4,77 Prozent Plus und einem Kurswert von 18,00 Euro eine positive Entwicklung.

Um 4,64 Prozent nach oben ging es zum Börsenschluss mit dem -Kurs. Bei Handelsschluss gewann der Wert deutliche 1,84 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 39,64 Euro. Zuletzt wurde mit 41,48 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von -Aktien konnten sich freuen. Zum Handelsende erreichte das Papier den Stand von 80,40 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,74 Prozent zulegen.

Flops

Die Aktionäre des -Anteilscheines verzeichnete Verluste. Zum Handelsschluss gab die Aktie deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 54,55 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,88 Prozent verschlechtert.

Abwärts ging es heute mit dem -Kurs. Zum Börsenschluss verlor der Wert klare 42 Cent und verbuchte mit 2,71 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,48 Euro. Zuletzt wurde mit 15,06 Euro gehandelt.

Die Aktie gehörte mit einer negativen Entwicklung von 2 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 7,60 Euro hatte sie sich um 15 Cent auf 7,45 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

02.01.2019 JPMorgan senkt Gerresheimer auf 'Underweight' - Ziel 49,50 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat Gerresheimer von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 66,00 auf 49,50 Euro gesenkt. Die Konsensschätzungen für den Spezialverpackungshersteller könnten sich als zu hoch erweisen, schrieb Analyst David Adlington in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Gerresheimer habe mit anhaltendem Gegenwind zu kämpfen. Zudem sei die Aktienbewertung unattraktiv./edh/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 01.01.2019 / 23:42 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.01.2019 / 02:49 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.01.2019 JPMorgan belässt Siemens Healthineers auf 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Siemens Healthineers auf "Neutral" mit einem Kursziel von 34,90 Euro belassen. Nachdem 2018 für die europäische Medizintechnikbranche ein Jahr zum Vergessen gewesen sei, dürfte 2019 ein Jahr für die Mutigen werden, schrieb Analyst David Adlington in einer am Mittwoch vorliegenden Sektorstudie. Die 2019er-Konsensschätzungen für die Branchenunternehmen erschienen insgesamt angemessen./edh/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 24.12.2018 / 09:19 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.01.2019 / 00:30 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.01.2019 Berenberg hebt Ziel für TAG Immobilien auf 23,50 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für TAG Immobilien von 22,00 auf 23,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Auch wenn TAG 2018 mit einem Plus von 26 Prozent die am besten gelaufene deutsche Wohnimmobilien-Aktie gewesen sei, habe sie auch 2019 noch Potenzial nach oben, schrieb Analyst Kai Klose in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Denn TAG zeichne sich durch ein defensives Immobilienportfolio aus./edh/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 02.01.2019 / 07:26 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.01.2019 Berenberg hebt Ziel für Aroundtown auf 9,20 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Aroundtown von 8,90 auf 9,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Kai Klose begründete das neue Kursziel mit der Erwartung einer stärkeren Aufwertung des Immobilienportfolios von Aroundtown. Auch wenn die Aktie 2018 besser gelaufen sei als die deutschen Wettbewerberpapiere, sei sie immer noch attraktiv bewertet, schrieb er in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./edh/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 02.01.2019 / 07:06 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite