Marktbericht MDax MDax kam nicht voran - Jungheinrich im Höhenflug

Der MDax notierte am Montag beim Handelsende minimale Zuwächse. Am besten performten Jungheinrich, Ströer Media und Leoni.
Update: 02.10.2017 - 17:45 Uhr
MDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Handelsschluss schloss der MDax bei 26.053 Punkten und hatte damit 0,23 Prozent zugelegt. 64 Prozent der Aktien zeigten bei Börsenschluss eine positive und 36 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,56 Prozent als auch der TecDax mit 1,54 Prozent notierten bei Handelsschluss ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute UNIPER mit 23,94 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 23,82 Millionen Euro und Covestro mit 23,40 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien des Lagertechnik-Herstellers Jungheinrich mit 4,20 Prozent, des Außenwerbunganbieters Ströer Media mit 2,58 Prozent und des Kabelspezialisten Leoni mit 2,41 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien Schaeffler mit 1,79 Prozent, des Beleuchtungsmittelherstellers Osram Licht mit 1,47 Prozent und des Rohstoffkonzerns Aurubis mit 1,28 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern des Jungheinrich-Anteilscheines. Bei Börsenschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Lagertechnik-Herstellers den Stand von 40,56 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 4,2 Prozent verbessern.

Aufwärts ging es mit dem Ströer Media-Wertpapier. Bei Börsenschluss gewann die Aktie des Außenwerbunganbieters 1,43 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 55,34 Euro und machte damit deutliche 2,58 Prozent gut. Zuletzt wurde Ströer Media mit 56,77 Euro gehandelt.

Der Wert des Kabelspezialisten Leoni gehörte bei Ende des Parketthandels mit einem Plus von 2,41 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 56,11 Euro konnte sich das Papier des Automobilzulieferers um gute 1,35 Euro auf 57,46 Euro verbessern.

Flops

Nach unten um 1,79 Prozent ging es mit dem Kurs von Schaeffler-Aktien. Bis zum Handelsende verlor der Wert, der am vorigen Börsentag mit 13,65 Euro aus dem Handel gegangen ist, 25 Cent (1,79 Prozent). Zuletzt wurde Schaeffler mit 13,41 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Osram Licht-Wertpapieres. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Beleuchtungsmittelherstellers auf den Stand von 66,52 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,47 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner des Aurubis-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Börsenschluss gab der Anteilschein des Kuperproduzenten klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 67,66 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,28 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

02.10.2017 HSBC hebt Ziel für Hugo Boss auf 71 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Hugo Boss von 65 auf 71 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Das neue Kursziel reflektiere seine um bis zu 11 Prozent erhöhten Gewinnschätzungen (EPS) für die Jahre 2017 bis 2019, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer Studie vom Montag. Da die Aktie des Modekonzerns auf dem gegenwärtigen Kursniveau ein Abwärtsrisiko von rund 5 Prozent berge, sei aber kein besseres Anlagevotum möglich./edh/tih Datum der Analyse: 02.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.10.2017 Deutsche Bank belässt Zalando auf 'Sell' - Ziel 34 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Zalando vor ersten Zahlen zum dritten Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Die deutliche Erholung des europäischen Bekleidungsmarktes im dritten Jahresviertel sollte sich auch in den Kennziffern des Online-Modehändlers niedergeschlagen haben, schrieb Analyst Charlie Muir-Sands in einer Studie vom Montag. Das Umsatzwachstum sollte auf 28 Prozent gestiegen sein, verglichen mit 20 Prozent im zweiten Quartal./edh/tih Datum der Analyse: 02.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.10.2017 Berenberg hebt Ziel für TAG Immobilien auf 16,50 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für TAG Immobilien nach einer Investorenveranstaltung von 16,00 auf 16,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Immobiliengesellschaft entwickle sich positiv und dürfte auch weiterhin selektiv zukaufen, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Montag. Das Jahresziel eines Ergebniswachstums (FFO I) von 24 Prozent sei realistisch./edh/das Datum der Analyse: 02.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.10.2017 Deutsche Bank belässt Hannover Rück auf 'Hold' - Ziel 100 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Hannover Rück auf "Hold" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Die schadensträchtige Hurrikan-Saison mit den Wirbelstürmen Harvey, Irma und Maria dürfte die Ergebnisse der großen europäischen Rückversicherer im dritten Quartal empfindlich schmälern, schrieb Analyst Frank Kopfinger in einer Branchenstudie vom Montag. Die in Aussicht gestellten Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufe seien dadurch aber nicht Gefahr./edh/tih Datum der Analyse: 02.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%