Marktbericht SDax SDax behauptete sich - Hapag-Lloyd brach ein

Der SDax verzeichnete am Freitag am Ende des Handelstages minimale Rückgänge. Am besten performten Adler, Wüstenrot & Württembergische und Takkt.
Update: 06.04.2018 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Börsenschluss schloss der SDax bei 11.937 Punkten und hatte damit 0,23 Prozent nachgegeben. Insgesamt waren 42 Prozent der Werte im Plus und 58 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,70 Prozent als auch der MDax mit 0,27 Prozent realisierten bei Handelsende ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Scout24 mit 14,56 Millionen Euro Umsatz, Puma mit 13,13 Millionen Euro und Grenkeleasing mit 11,49 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Börsenschluss die Aktien Adler mit 2,76 Prozent, Wüstenrot & Württembergische mit 2,67 Prozent und des Versandhändlers Takkt mit 2,58 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien Hapag-Lloyd mit 4,76 Prozent, des Autozulieferers Elringklinger mit 4,48 Prozent und BET-AT-HOME mit 3,31 Prozent Verlust.

Tops

Um 2,76 Prozent aufwärts ging es bis zum Ende des Parketthandels mit dem Adler-Kurs. Bei Börsenschluss gewann der Wert deutliche 38 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,80 Euro. Zuletzt wurde Adler mit 14,14 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Wüstenrot & Württembergische-Aktien konnten sich freuen. Beim Handelsende erreichte das Papier der Bausparkasse den Stand von 19,20 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,67 Prozent zulegen.

Der Anteilschein des Versandhändlers Takkt gehörte beim Handelsende mit einer positiven Entwicklung von 2,58 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 18,28 Euro konnte sich das Papier des Unternehmensausstatters um klare 48 Cent auf 19,10 Euro verbessern. Die DZ Bank hat den fairen Wert für Takkt von 20,50 auf 20 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die für den Büroausstatter relevanten Frühindikatoren bewegten sich über der Wachstumsschwelle und ließen in den nächsten Monaten ein positives Marktumfeld erwarten, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Freitag vorliegenden Studie. Unklar sei dagegen die weitere Entwicklung von Teilen des US-Geschäfts.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Hapag-Lloyd-Wertpapieres. Bis zum Börsenschluss fiel die Aktie des Logistikkonzerns auf den Stand von 30,00 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,76 Prozent verschlechtert.

Die Anleger des Elringklinger-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab der Anteilschein des Antriebs- und Abgasspezialisten klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 14,30 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,48 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem BET-AT-HOME-Kurs. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert deutliche 2,45 Euro und registrierte mit 3,31 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 68,30 Euro. Zuletzt wurde BET-AT-HOME mit 71,55 Euro gehandelt.

Analysten-Report

06.04.2018 Warburg Research hebt Ziel für VTG AG auf 53 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für VTG von 47 auf 53 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Gewinndynamik des Schienenlogistikers und Waggonvermieters ziehe an, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Freitag vorliegenden Studie. Eine höhere Flottenauslastung wirke sich positiv aus./ajx/bek Datum der Analyse: 06.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.04.2018 Barclays hebt Ziel für Ado Properties auf 43 Euro - 'Underweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Ado Properties von 42 auf 43 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Underweight" belassen. In einer am Freitag vorliegenden Studie schrieb Analyst Sander Bunck von einem stagnierenden Wachstum der Mieteinnahmen. Obwohl Ado Properties in einem hart umkämpften Markt weiterhin neue Mietobjekte kaufe und viel in die Modernisierung investiere, stellt Barclays beim operativen Ergebnis keine Verbesserung fest./bek/rag Datum der Analyse: 05.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.04.2018 NordLB belässt Bilfinger auf 'Halten' - Ziel 35 Euro
Die NordLB hat die Einstufung für Bilfinger auf "Halten" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Der Dienstleister für die Bauindustrie durchlaufe eine Restrukturierung, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auf den Verkauf von bislang zehn verlustbringenden Gesellschaften dürften weitere folgen./bek/ajx Datum der Analyse: 06.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.04.2018 DZ Bank senkt fairen Wert für Takkt auf 20 Euro - 'Halten'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Takkt von 20,50 auf 20 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die für den Büroausstatter relevanten Frühindikatoren bewegten sich über der Wachstumsschwelle und ließen in den nächsten Monaten ein positives Marktumfeld erwarten, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Freitag vorliegenden Studie. Unklar sei dagegen die weitere Entwicklung von Teilen des US-Geschäfts./bek/edh Datum der Analyse: 06.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%