Marktbericht SDax SDax kam nicht voran - Steinhoff International im Sturzflug

Unwesentliche Verluste notierte der SDax bei Börsenschluss des Mittwochs. Die besten Kursentwicklungen erreichten Cewe, Hypoport und Bertrandt.
Update: 11.04.2018 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer SDax notierte am Ende des Handelstages bei 12.047 Punkten und hatte damit 0,16 Prozent verloren. Insgesamt waren 36 Prozent der Werte im Plus und 64 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,25 Prozent als auch der MDax mit 0,82 Prozent registrierten bei Handelsschluss ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Steinhoff International mit 9,13 Millionen Euro Umsatz, Scout24 mit 7,65 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 5,88 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsende die Anteilscheine des Fotokonzerns Cewe mit 4,35 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,88 Prozent und des Automobilzulieferers Bertrandt mit 2,40 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien Steinhoff International mit 5,88 Prozent, des Saatgutherstellers KWS Saat mit 2,24 Prozent und des Eisenbahndienstleisters VTG mit 1,96 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Digitalfotokonzerns Cewe gehörte am Ende des Handelstages mit einem Plus von 4,35 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 80,50 Euro konnte sich das Papier des Digitalfotokonzerns um klare 3,50 Euro auf 84,00 Euro verbessern.

Nach oben ging es mit dem Hypoport-Wertpapier. Bei Börsenschluss gewann der Anteilschein des Finanzdienstleisters 5,40 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 139,00 Euro und machte damit deutliche 3,88 Prozent gut. Zuletzt wurde Hypoport mit 144,40 Euro gehandelt. Die Investmentbank Oddo BHF hat Hypoport von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 139 auf 163 Euro angehoben. Er rechne bei dem Finanzdienstleister mit einer stark verbesserten Profitabilität im Jahr 2018, schrieb Analyst Martin Decot in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Unternehmen dürfte den Marktanteil mit seiner Kreditplattform Jahr für Jahr steigern. Mit seinen Versicherungsangeboten sei es außerdem in der "Pole Position", um einen neuen Marktstandard bei Vermittlern zu setzen.

Freude bei den Anlegern des Bertrandt-Anteilscheines. Bei Börsenschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Automobil- und Luftfahrtzulieferers den Stand von 89,45 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,4 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie Steinhoff International gehörte mit einem Minus von 5,88 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 17 Cent hatte sie sich um 1 Cent auf 0,16 Euro verschlechtert.

Abwärts um 2,24 Prozent ging es mit dem Kurs von KWS Saat-Aktien. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert des Saatgutunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 313,00 Euro aus dem Handel gegangen ist, 7,00 Euro (2,24 Prozent). Zuletzt wurde KWS Saat mit 306,00 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des VTG-Wertpapieres. Bis zum Handelsende fiel die Aktie des Eisenbahndienstleisters auf den Stand von 47,45 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,96 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

11.04.2018 Oddo BHF hebt Hypoport auf 'Buy' und Ziel auf 163 Euro
Die Investmentbank Oddo BHF hat Hypoport von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 139 auf 163 Euro angehoben. Er rechne bei dem Finanzdienstleister mit einer stark verbesserten Profitabilität im Jahr 2018, schrieb Analyst Martin Decot in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Unternehmen dürfte den Marktanteil mit seiner Kreditplattform Jahr für Jahr steigern. Mit seinen Versicherungsangeboten sei es außerdem in der "Pole Position", um einen neuen Marktstandard bei Vermittlern zu setzen./tih/mis Datum der Analyse: 10.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.04.2018 Commerzbank belässt Heidelberger Druck auf 'Hold'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druck auf "Hold" mit einem Kursziel von 3,10 Euro belassen. Der Druckmaschinenhersteller müsse bei der Digitalisierungsbewegung noch einige Schritte machen, schrieb Analyst Malte Schulz in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er warte bei der Aktie daher lieber auf einen besseren Einstiegszeitpunkt./tih/gl Datum der Analyse: 11.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.04.2018 Warburg Research senkt Ziel für Encavis auf 7,70 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Encavis (ehemals: Capital Stage) nach endgültigen Jahreszahlen von 8,50 auf 7,70 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kennziffern des Betreibers von Solar- und Windparks seien besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Lucas Boventer in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Im Zuge einer Überarbeitung seines Bewertungsmodells habe er jedoch seine zu optimistische Verschuldungsprognose revidiert./edh/gl Datum der Analyse: 11.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.04.2018 Independent hebt Ziel für Heidelberger Druck an - 'Kaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Heidelberger Druck nach einer Investorenveranstaltung von 3,50 auf 3,70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die Veranstaltung habe seine Erwartung bestärkt, dass der Druckmaschinenhersteller seine Strategie erfolgreich umsetzen werde, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./gl/la Datum der Analyse: 11.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%