Marktbericht TecDax TecDax auf leichtem Abwärtstrend - SLM Solutions verschlechterte sich deutlich

Der TecDax realisierte am Donnerstag am Ende des Handelstages geringe Verluste. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von Evotec, Sartorius und Software AG.
Update: 01.02.2018 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Handelsende schloss der TecDax bei 2.636 Punkten und hatte damit 0,5 Prozent nachgegeben. 40 Prozent der Aktien zeigten bei Börsenschluss eine positive und 60 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 1,17 Prozent als auch der SDax mit 0,63 Prozent verbuchten bei Handelsende ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Siltronic mit 90,42 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 53,54 Millionen Euro und Evotec mit 31,84 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Handelsende die Anteilseigner des Pharmaunternehmens Evotec mit 5,04 Prozent, des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 3,64 Prozent und des Software-Entwicklers Software AG mit 2,84 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine SLM Solutions mit 10,79 Prozent, Siltronic mit 7,49 Prozent und des Windrad-Produzenten Nordex mit 6,64 Prozent Rückgang.

Tops

Um 5,04 Prozent bergauf ging es bis zum Ende des Parketthandels mit dem Evotec-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert des Biotechunternehmens sehr klare 74 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,69 Euro. Zuletzt wurde Evotec mit 15,43 Euro gehandelt.

Die Aktie des Biotech-Unternehmens Sartorius, die beim letzten Börsenschluss mit 96,25 Euro notierte, zeigte mit 3,64 Prozent Plus und einem Kurswert von 99,75 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Sartorius nach Zahlen von 90 auf 107 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Pharma- und Laborausrüster sei zurück im Wachstumsmodus, schrieb Analyst Michael Heider in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er hob seine mittel- und langfristigen Schätzungen an.

Freude bei den Anlegern des Software AG-Anteilscheines. Bei Ende des Parketthandels konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Softwareunternehmens den Stand von 44,87 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 2,84 Prozent verbessern. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Software AG auf "Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Der neue Vorstandschef Sanjay Brahmawar werde die Wachstumsiniative im Bereich Internet-der-Dinge (IoT) stärken, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er rechnet mit einer positiven Reaktion der Anleger.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des SLM Solutions-Wertpapieres. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Maschinenbauers auf den Stand von 39,70 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um überdeutliche 10,79 Prozent verschlechtert.

Die Anleger des Siltronic-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab die Aktie sehr klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 123,50 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 7,49 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Siltronic nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 155 Euro belassen. Der Wafer-Hersteller habe dank Preiserhöhungen solide Eckdaten präsentiert, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Abwärts ging es heute mit dem Nordex-Kurs. Bis zum Handelsende verlor der Wert des Windanlagen-Produzenten bemerkenswerte 71 Cent und notierte mit 6,64 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 10,63 Euro. Zuletzt wurde Nordex mit 9,92 Euro gehandelt.

Analysten-Report

01.02.2018 Warburg Research belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 58 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Software AG auf "Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Der neue Vorstandschef Sanjay Brahmawar werde die Wachstumsiniative im Bereich Internet-der-Dinge (IoT) stärken, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er rechnet mit einer positiven Reaktion der Anleger./ag/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.02.2018 Kepler Cheuvreux belässt Qiagen auf 'Buy' - Ziel 31 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Qiagen nach Zahlen zum vierten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Umsatz und Ergebniskennziffern seien besser als vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Oliver Reinberg in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Ausblick des Biotech-Unternehmens auf 2018 sei solide./edh/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.02.2018 Warburg Research belässt Qiagen auf 'Hold' - Ziel 27 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Qiagen nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Die Ergebnisse für 2017 und auch die Ziele für das laufende Jahr entsprächen weitgehend seinen Erwartungen, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Entwicklung des Gendiagnostikspezialisten hänge sehr vom US-Dollar ab. Eine Festigung der US-Währung wäre hilfreich./ag/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.02.2018 Warburg Research hebt Ziel für Sartorius auf 107 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Sartorius nach Zahlen von 90 auf 107 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Pharma- und Laborausrüster sei zurück im Wachstumsmodus, schrieb Analyst Michael Heider in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er hob seine mittel- und langfristigen Schätzungen an./ag/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%