Merck-Aktie - WKN 659990 Merck legt deutliche 3,6 Prozent zu

Der Wert des Pharmaunternehmens Merck gehörte mit einem Plus von 3,6 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Am Ende des Handelstages notierte die Aktie mit 80,94 Euro.
Update: 05.04.2018 - 17:45 Uhr
Merck Aktienkurs
Merck Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtFreude bei den Anteilseignern des Merck-Papieres. Bis zum Ende des Handelstages konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Anteilschein des Pharmaunternehmens den Stand von 80,94 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 3,64 Prozent verbessern.

Die Aktie gehörte im Dax mit 3,64 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert lag am Ende des Handelstages auf Position acht im oberen Drittel des Index. Der Dax schloss bei 12.322 Punkten (plus 3,04 Prozent). Daher entwickelte sich die Merck-Aktie besser als der Index, der sich um 364 Punkte und 3,04 Prozent verbesserte.

Am Donnerstag den 05.04.2018 war die Merck-Aktie zum Preis von 79,36 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 81,02 Euro.

Die Merck-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 29,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 115,20 Euro beträgt. Es war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. März 2018 und beträgt 74,54 Euro.

Auf 44,95 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 46,0 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie betrug 115,20 Euro und war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Mit 8,90 Euro wurde das Allzeit-Tief am 1. Oktober 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

04.04.2018 Bernstein belässt Merck KGaA auf 'Outperform' - Ziel 105 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Merck KGaA nach einem Ausblick auf 2018 auf "Outperform" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Die Entwicklung der freien Barmittel werde sich verbessern, schrieb Analyst Wimal Kapadia in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Im vergangenen Jahr habe der Chemie- und Pharmakonzern noch zuviel investiert. Im Pharma- und Laborgeschäft dürften sich die Margen erholen./bek/ajx Datum der Analyse: 04.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Merck-Aktie - WKN 659990 - Merck legt deutliche 3,6 Prozent zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%