Merck-Aktie - WKN 659990 Merck praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigte sich der Wert des Pharmaunternehmens Merck im Dax. Der Anteilschein notierte zum Handelsende mit 100,35 Euro.
Update: 20.03.2019 - 17:45 Uhr
Merck Aktienkurs
Merck Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtIm Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 100,30 Euro konnte sich der Anteilschein des Pharmaunternehmens Merck zum Handelsende nicht verbessern.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Merck KGaA angesichts des Abbruchs einer gemeinsamen Krebsstudie mit dem US-Wettbewerber Pfizer auf "Hold" mit einem Kursziel von 103 Euro belassen. Das Mittel Bavencio habe keine Erfolge gezeigt bei der Behandlung von Eierstockkrebs, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dies sei insofern nicht hilfreich, weil das Medikament für den Chemie- und Pharmakonzern von strategischer Bedeutung sei.

Im Dax gehörte der Anteilschein zum Handelsende zu den unveränderten Werten. Der Wert lag zum Handelsende auf Position sieben im oberen Drittel des Dax. Der Dax schloss bei 11.620 Punkten (minus 1,43 Prozent). Damit entwickelte sich die Merck-Aktie stärker als der Index.


Mit einem Preis von 99,10 Euro war die Aktie am Mittwoch den 20.03.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 100,90 Euro.

Die Merck-Aktie liegt auf Jahressicht 0,5 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 100,85 Euro beträgt. Es war am 19. März 2019 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. März 2018 und beträgt 74,54 Euro.

Auf 39,11 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 32,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie betrug 115,20 Euro und war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 8,90 Euro (vom 1. Oktober 2002).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.03.2019 DZ Bank hebt fairen Wert für Merck KGaA auf 110 Euro - 'Halten'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Merck KGaA nach Zahlen von 105 auf 110 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Bericht des Pharma- und Spezialchemieunternehmens für 2018 habe im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Peter Spengler in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der erste Ausblick auf 2019 habe vorherige Signale eines Wachstums beim operativen Konzernergebnis (Ebitda) bestätigt - trotzt rückläufiger Beiträge der Sparte Performance Materials. Den geplanten Versum-Zukauf sieht Spengler grundsätzlich positiv, sofern es keinen Bieterwettkampf gibt./ck/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 19.03.2019 / 11:16 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 19.03.2019 / 11:24 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Merck-Aktie - WKN 659990 - Merck praktisch unverändert