Metro-Aktie - WKN BFB001 Metro fiel mit 1,1 Prozent gering

Mit einer negativen Entwicklung von 1,1 Prozent gehörte die Aktie des Handelsunternehmens Metro im MDax zu den Verlierern des Tages. Bei Börsenschluss notierte der Wert bei 14,64 Euro.
Update: 08.02.2019 - 17:45 Uhr
Metro Aktienkurs
Metro Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Enttäuschung bei den Anteilseignern der Metro-Aktie. Zum Handelsende verlor die Aktie des Handelsunternehmens 16 Cent, fiel auf den Stand von 14,64 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,08 Prozent verschlechtert.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Metro AG vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Der Fokus dürfte auf der Profitabilität im Russland-Geschäft liegen, schrieb Analystin Fabienne Caron in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Der Schein lag bei Handelsschluss auf Rang 25 im Mittelfeld des MDax. Der MDax schloss bei 23.211 Punkten (minus 1,19 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Metro-Aktie wenig stärker als der Index.


Mit einem Preis von 14,73 Euro war die Aktie am Freitag den 08.02.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 14,89 Euro.

Die Metro-Aktie liegt auf Jahressicht 19,6 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 18,22 Euro beträgt. Es war am 15. Februar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 23. Juli 2018 und beträgt 10,02 Euro.

Auf 3,44 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 4,5 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. Juli 2017 war mit 20,07 Euro das Allzeit-Hoch der Metro-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 10,02 Euro (vom 23. Juli 2018).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.02.2019 Bernstein belässt Metro AG auf 'Market-Perform' - Ziel 12,90 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Metro AG nach einem Pressebericht über einen möglichen Anteilsverkauf des China-Geschäfts auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 12,90 Euro belassen. Damit stelle sich die Frage, welche Probleme der Handelskonzern mit einer solchen Transaktion lösen wolle, schrieb Analyst Bruno Monteyne in einer am Freitag vorliegenden Studie. Denn es sein nicht klar, warum man ein stark wachsendes und profitables Geschäft wie in China ohne Not losschlagen sollte./edh/tav Veröffentlichung der Original-Studie: 01.02.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote