Münchener Rück-Aktie - WKN 843002 Münchener Rück-Aktie fällt 1,4 Prozent

Mit einem Rückgang von 1,4 Prozent gehörte der Wert des Rückversicherers Münchener Rück im Dax zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notierte zum Ende des Xetra-Handels mit 188,10 Euro.
Update: 07.01.2019 - 17:45 Uhr
Münchener Rück Aktienkurs
Börsensaal in Frankfurt mit Munich-Re-Logo

Der Münchener Rückversicherer kauft weiter eigene Aktien zurück.

FrankfurtBergab ging es heute mit dem Wert des Münchener Rück-Papieres. Zum Handelsende verlor der Anteilschein des Rückversicherers deutliche 2,75 Euro und notiert mit 1,44 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 190,85 Euro. Zuletzt wird die Münchener Rück-Aktie mit 188,10 Euro gehandelt.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Munich Re von 198 auf 194 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Den europäischen Versicherungssektor stufte das Institut angesichts einer generell vorsichtigen Beurteilung der Konjunktur von "Overweight " auf "Neutral" ab. 2018 hätten steigende Anleiherenditen Versicherer-Aktien geholfen, aber die Renditen seien inzwischen wieder deutlich zurückgegangen, schrieb Analyst Oliver Steel in einer am Montag vorliegenden Studie. Doch selbst bei einem neuerlichen Anziehen dürfte die Gefahr steigender Kreditausfälle diesen positiven Einfluss zunichte machen. Steel unterstrich zugleich die attraktiven Dividendenrenditen im Sektor. Die Ziele der Munich Re für 2020 sieht er jedoch als Herausforderung für den Dax-Konzern.

Die Aktie gehörte im Dax mit 1,44 Prozent Minus zu den Verlierern. Das Wertpapier lag zum Handelsende auf Rang 28 in der Schlussgruppe des Dax. Der Dax schloss bei 10.737 Punkten (minus 0,29 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Münchener Rück-Aktie schwächer als der Index.


Mit einem Preis von 191,05 Euro war die Aktie am Montag den 07.01.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 191,25 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt auf Jahressicht 6,1 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 200,30 Euro beträgt. Es war am 24. April 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2018 und beträgt 174,85 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 53,42 Millionen Euro Umsatz. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 0,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 10. November 2000 war mit 379,40 Euro das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 48,05 Euro (vom 31. März 2003).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.12.2018 Barclays belässt Munich Re auf 'Overweight' - Ziel 214 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Munich Re auf "Overweight" mit einem Kursziel von 214 Euro belassen. Analystin Claudia Gaspari nahm in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie eine konstruktivere Haltung gegenüber dem europäischen Versicherungssektor im Jahr 2019 ein und stufte ihn von "Neutral" auf "Positive" hoch. Die Fundamentaldaten verbesserten sich. In einer unsicheren Welt böten die Dividenden der Versicherer Anlegern Sicherheit. Die Rückversicherer-Tarife dürften erneut steigen, was bei Munich Re die Vorhersagbarkeit für die Kapitalausschüttungen stütze./ajx/fba Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2018 / 21:06 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 13.12.2018 / 05:00 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Münchener Rück-Aktie - WKN 843002 - Münchener Rück-Aktie fällt 1,4 Prozent