Qiagen-Aktie - WKN A2DKCH Qiagen-Aktie gewinnt 1,6 Prozent

Die Aktie des Biotechnologieunternehmens Qiagen gehört mit einem Zuwachs von 1,6 Prozent im MDax und TecDax zu den besten des Tages. Der Anteilschein notiert zur Stunde mit 31,76 Euro.
Update: 15.01.2019 - 17:15 Uhr
Qiagen Aktienkurs
Qiagen Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Die Aktie des Biotech-Unternehmens Qiagen gehört aktuell mit einer positiven Entwicklung von 1,63 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 31,25 Euro kann sich das Papier des Biotech-Unternehmens um gute 51 Cent auf 31,76 Euro verbessern.

Der Wert gehört im MDax mit 1,63 Prozent Plus zu den Gewinnern. Das Papier liegt zur Stunde auf Platz zehn im oberen Drittel des MDax. Der MDax verzeichnet zur Stunde 2.503 Punkte (plus 0,33 Prozent). Deshalb entwickelt sich die Qiagen-Aktie stärker als der Index.

Im TecDax, in dem das Papier ebenfalls gelistet ist, liegt Qiagen zur Stunde auf Platz 14 im Mittelfeld .

Mit einem Preis von 31,52 Euro ist die Aktie am Dienstag den 15.01.2019 in den Handel gegangen und erreicht zwischenzeitlich ein Tageshoch von 31,81 Euro.

Die Qiagen-Aktie liegt auf Jahressicht 6,7 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 34,05 Euro beträgt. Es war am 22. August 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 4. April 2018 und beträgt 25,22 Euro.

Bis um 17:15 Uhr kommt die Aktie auf 10,31 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 8,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 18. Juli 2000 war mit 61,30 Euro das Allzeit-Hoch der Qiagen-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 4,20 Euro (vom 1. Oktober 2002).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.01.2019 Jefferies belässt Qiagen auf 'Hold'
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Qiagen nach einem Treffen mit hochrangigen Managern von 30 europäischen Pharma- und Biotechunternehmen auf "Hold" belassen. Der Tenor sei insgesamt positiv gewesen, schrieb Analyst Peter Welford in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Es seien eher keine Bedenken hinsichtlich der US-Reformen geäußert worden, im Fokus hätten aber allgemein Übernahmen gestanden. Bei Qiagen sei für 2019 ein beschleunigtes Wachstum aus eigener Kraft durchgeklungen./tih/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / 18:46 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2019 / 00:00 / ET Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote