Rocket Internet-Aktie - WKN A12UKK Rocket Internet-Aktie mit Kursgewinnen von 1,6 Prozent

Mit einer Steigerung von 1,6 Prozent gehörte das Wertpapier des Internetinvestors Rocket Internet zu den besten des Tages im MDax. Bei Handelsschluss notierte der Anteilschein bei 25,40 Euro.
Update: 12.10.2018 - 17:45 Uhr
Aktuelle Aktien-Kurs Quelle: Reuters
Börse Frankfurt: Aktuelle Kurs-Entwicklungen

FrankfurtFreude bei den Aktionären des Rocket Internet-Papieres. Zum Handelsschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreichte der Anteilschein des Internetinvestors den Stand von 25,40 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 1,6 Prozent verbessern.

Der Anteilschein gehörte im MDax mit 1,6 Prozent Plus zu den Gewinnern. Die Aktie lag zum Ende des Xetra-Handels auf Rang zwölf im oberen Drittel des MDax. Der MDax schloss bei 23.874 Punkten (plus 0,37 Prozent). Daher entwickelte sich die Rocket Internet-Aktie besser als der Index.


Mit einem Preis von 25,56 Euro war der Wert am Freitag den 12.10.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 25,70 Euro.

Die Rocket Internet-Aktie liegt auf Jahressicht 19,9 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 31,70 Euro beträgt. Es war am 27. Juli 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. November 2017 und beträgt 18,80 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 7,85 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 16,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Rocket Internet-Aktie betrug 59,80 Euro und war am 28. November 2014 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 15,22 Euro (vom 22. März 2017).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

04.10.2018 Berenberg belässt Rocket Internet auf 'Buy' - Ziel 53 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Rocket Internet auf "Buy" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Ein Treffen mit der Beteiligungsgesellschaft habe ihre Einschätzung untermauert, dass der Markt den Wert der börsennotierten Beteiligungen unterschätze, schrieb Analystin Sarah Simon in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die starke Liquiditätslage erlaube es Rocket, in weitere junge Firmen zu investieren und damit die Grundlage für künftiges Wachstum zu legen./mf/mis Datum der Analyse: 04.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%