SGL Carbon-Aktie - WKN 723530 SGL Carbon-Aktie verliert - Kursminus von 0,6 Prozent

Die Aktie des Carbonherstellers SGL Carbon gehörte mit einem Rückgang von 0,6 Prozent im SDax zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notierte am Ende des Handelstages mit 10,00 Euro.
Update: 08.11.2018 - 17:45 Uhr
SGL Carbon Aktienkurs
SGL Carbon Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Anteilseigner des SGL Carbon-Papieres hatten keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Zum Handelsende gab die Aktie des Kohlenstoffspezialisten im Vergleich zu den anderen Werten im Index mit 6 Cent minimal nach. Der Anteilschein erreichte den Stand von 10,00 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,6 Prozent verschlechtert.

Im SDax gehörte die Aktie mit 0,6 Prozent Minus zu den schlechteren Werten. Der Wert lag bei Börsenschluss auf Rang 39 im Mittelfeld des SDax. Der SDax schloss bei 11.144 Punkten (minus 0,87 Prozent). Somit entwickelte sich die SGL Carbon-Aktie stärker als der Index.


Am Donnerstag war die Aktie des Kohlenstoffspezialisten zum Preis von 10,15 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 10,26 Euro.

Die SGL Carbon-Aktie liegt auf Jahressicht 26,9 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 13,68 Euro beträgt. Es war am 9. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 12. Oktober 2018 und beträgt 7,86 Euro.

Auf 4,18 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 5,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der SGL Carbon-Aktie betrug 88,42 Euro und war am 19. Februar 1998 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 3,18 Euro (vom 1. Oktober 2002).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

07.11.2018 SocGen senkt Ziel für SGL Group auf 13,50 Euro - 'Buy'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für SGL Group nach Zahlen von 14,50 auf 13,50 Euro gesenkt, die Einstufung auf "Buy" belassen. Die soliden Wachstumstreiber hätten ihn zwar dazu veranlasst, seine Gewinnprognosen für den Kohlenstoffspezialist deutlich anzuheben, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Allerdings nehme angesichts steigender Investitionskosten auch der Bedarf an Betriebskapital zu, so dass er nun mit einem geringeren Barmittelzufluss rechne./la/jha/ Datum der Analyse: 07.11.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%