Siemens-Aktie - WKN 723610 Siemens-Aktie verliert - Kursminus von 0,9 Prozent

Der Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens gehörte mit einem Rückgang von 0,9 Prozent im Dax zu den Verlustbringern des Tages. Bei Börsenschluss notierte der Anteilschein bei 94,72 Euro.
Update: 04.02.2019 - 17:45 Uhr
Siemens Aktienkurs
Siemens Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Aktie des Technologieunternehmens Siemens gehörte mit einer negativen Entwicklung von kaum spürbaren 0,94 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 95,62 Euro hatte sie sich um 90 Cent geringfügig auf 94,72 Euro verschlechtert.

Im Dax gehörte das Wertpapier mit 0,94 Prozent Minus zu den schlechteren Werten. Das Papier lag bei Börsenschluss auf Rang 23 im unteren Drittel des Dax. Der Dax schloss bei 11.149 Punkten (minus 0,28 Prozent). Daher entwickelte sich die Siemens-Aktie schlechter als der Index.


Am Montag war die Siemens-Aktie zum Preis von 95,51 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 95,99 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt auf Jahressicht 22,2 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 121,70 Euro beträgt. Es war am 1. August 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 1. Februar 2019 und beträgt 94,76 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 134,25 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 200,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. Mai 2017 war mit 133,50 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 24,60 Euro (vom 2. Oktober 1998).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.01.2019 Deutsche Bank belässt Siemens auf 'Hold' - Ziel 110 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Siemens auf "Hold" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Er habe die Schätzungen für den Gewinn je Aktie 2019 leicht nach unten angepasst, schrieb Analyst Gael de-Bray in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Enttäuschend gestalte sich weiter die Margenentwicklung. Neue Kostensenkungen seien notwendig, doch die mangelnde Flexibilität des Konzerns und die unternehmensinterne Abneigung gegen Veränderungen dürften den laufenden Prozess der Dezentralisierung schwierig und langwierig machen./mf/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 31.01.2019 / 06:30 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Siemens-Aktie - WKN 723610 - Siemens-Aktie verliert - Kursminus von 0,9 Prozent