Siemens-Aktie - WKN 723610 Siemens legte 0,9 Prozent zu

Das Wertpapier des Technologieunternehmens Siemens gehörte mit einem Anstieg von 0,9 Prozent im Dax zu den besten des Tages. Die Aktie notierte bei Handelsschluss mit 101,60 Euro.
Update: 10.04.2019 - 17:45 Uhr
Siemens Aktienkurs
Siemens Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

FrankfurtDie Aktie des Technologieunternehmens Siemens zeigte bei Handelsschluss mit einem Plus von wenigen 0,89 Prozent und einem Kurswert von 101,60 Euro eine positive Entwicklung im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 100,70 Euro.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Siemens vor Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal und einem Kapitalmarkttag auf "Hold" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Geschäftserfolge und der starke Auftragseingang des Elektrotechnikkonzerns seien beeindruckend, schrieb Analyst Gael de-Bray in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Wünschenswert wäre aber, wenn sich dies auch höheren Margen niederschlagen würde.

Das Wertpapier lag bei Handelsschluss auf Rang zehn im Mittelfeld des Dax. Der Dax schloss bei 11.911 Punkten (plus 0,51 Prozent). Damit entwickelte sich die Siemens-Aktie stärker als der Index.


Mit einem Preis von 100,74 Euro war die Aktie am Mittwoch den 10.04.2019 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 101,76 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt auf Jahressicht 16,5 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 121,70 Euro beträgt. Es war am 1. August 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 8. Februar 2019 und beträgt 90,85 Euro.

Auf 75,68 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 116,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie betrug 133,50 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 24,60 Euro (vom 2. Oktober 1998).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.04.2019 JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Siemens anlässlich aktueller Automatisierungstrends auf der "Hannover Messe" auf "Overweight" belassen. Die kurzfristigen Aktivitäten in der Industrieautomation hätten sich im ersten Quartal 2019 abgeschwächt, schrieb Analyst Andreas Willi in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Zudem machten Kannibalisierungseffekte die zunehmende Durchdringung vieler Automatisierungsmärkte wieder zunichte. Vor diesem Hintergrund bevorzugt der Experte die Aktien von Siemens und Schneider./edh/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 07.04.2019 / 21:36 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 08.04.2019 / 03:00 / BST Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Siemens-Aktie - WKN 723610 - Siemens legte 0,9 Prozent zu