Siemens Healthineers-Aktie - WKN SHL100 Siemens Healthineers-Aktie praktisch unverändert

Die Aktie des Medizintechnikunternehmens Siemens Healthineers zeigt im MDax und TecDax wenig Veränderung. Die Aktie notiert bislang mit 34,68 Euro.
Update: 16.01.2019 - 17:15 Uhr
Aktuelle Aktien-Kurs Quelle: Reuters
Börse Frankfurt: Aktuelle Kurs-Entwicklungen

Frankfurt Unmerklich bergauf geht es mit dem Kurs der Siemens Healthineers-Aktie. Aktuell gewinnt der Anteilschein des Medizintechnikunternehmens 8 Cent (0,22 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 34,60 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Siemens Healthineers-Aktie mit 34,68 Euro gehandelt.

Der Wert gehört im MDax mit 0,22 Prozent Plus zu den besseren Werten. Das Papier liegt bislang auf Rang 36 im unteren Drittel des MDax. Der MDax verbucht bislang 2.521 Punkte (plus 0,68 Prozent). Somit entwickelt sich die Siemens Healthineers-Aktie schwächer als der Index.

Parallel dazu liegt das Papier bislang auf Rang 25 im unteren Drittel des TecDax.

Am Mittwoch war die Aktie des Medizintechnikunternehmens zum Preis von 34,62 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 34,90 Euro.

Die Siemens Healthineers-Aktie liegt auf Jahressicht 13,2 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 39,95 Euro beträgt. Es war am 29. August 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 16. März 2018 und beträgt 28,95 Euro.

Auf 8,79 Millionen Euro Umsatz kommt die Aktie bis um 17:15 Uhr. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 17,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 29. August 2018 war mit 39,95 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens Healthineers-Aktie erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 28,95 Euro (vom 16. März 2018).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.01.2019 Deutsche Bank senkt Ziel für Siemens Healthineers auf 37 Euro
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Siemens Healthineers von 38 auf 37 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Das Medizintechnikunternehmen dürfte einen verhaltenen Start in das laufende Jahr berichten, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer am Dienstag vorliegenden Prognose. Faktoren wie ein schwächerer Produktmix und das starke vierte Quartal dürften das Auftaktquartal belasten./mf/ag Veröffentlichung der Original-Studie: / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 15.01.2019 / 05:42 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote