Siltronic-Aktie - WKN WAF300 Siltronic-Aktie mit Kursgewinnen von 4,2 Prozent

Die Aktie Siltronic gehörte mit einer Steigerung von 4,2 Prozent im TecDax und MDax zu den Gewinnern des Tages. Am Ende des Handelstages notierte die Aktie bei 96,16 Euro.
Update: 12.10.2018 - 17:45 Uhr
Aktuelle Aktien-Kurs Quelle: Reuters
Börse Frankfurt: Aktuelle Kurs-Entwicklungen

FrankfurtAufwärts ging es mit dem Siltronic-Papier. Zum Handelsende gewann der Wert 3,88 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 92,28 Euro und macht damit gute 4,2 Prozent gut. Zuletzt wurde die Siltronic-Aktie mit 96,16 Euro gehandelt.

Das Wertpapier gehörte im MDax mit 4,2 Prozent Plus zu den Gewinnern. Das Papier lag zum Handelsende auf Rang zwei in der Spitzengruppe des MDax. Der MDax schloss bei 2.585 Punkten (plus 1,46 Prozent). Somit entwickelte sich die Siltronic-Aktie stärker als der Index.

Im TecDax, in dem das Papier ebenfalls gelistet ist, lag Siltronic zum Handelsende auf Rang vier in der Spitzengruppe .

Am Freitag war die Aktie zum Preis von 99,56 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 99,78 Euro.

Die Siltronic-Aktie liegt auf Jahressicht 40,1 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 160,55 Euro beträgt. Es war am 22. März 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Oktober 2018 und beträgt 86,84 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 31,18 Millionen Euro Umsatz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 40,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siltronic-Aktie betrug 160,55 Euro und war am 22. März 2018 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 12,18 Euro (vom 11. Februar 2016).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.10.2018 Deutsche Bank senkt Ziel für Siltronic auf 145 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Siltronic von 175 auf 145 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die drohenden US-Zölle auf chinesische Importe seien eine Gefahr für die Ausrüster der Halbleiterindustrie, schrieb Analyst Robert Sanders in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Dies steigere die Risiken für den Sektor im ersten Halbjahr 2019, auch wenn es dadurch im vierten Quartal dieses Jahres zu positiven Vorzieheffekten kommen könnte./edh/gl Datum der Analyse: 10.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%