United Internet-Aktie - WKN 508903 United Internet mit großen Kursgewinnen

Das Wertpapier des Netzwerkspezialisten United Internet gehörte mit einer Steigerung von 2,9 Prozent im MDax und TecDax zu den besten des Tages. Am Ende des Handelstages notierte die Aktie bei 33,48 Euro.
Update: 01.04.2019 - 17:45 Uhr
United Internet Aktienkurs
United Internet Aktie: News zur aktuellen Kurs-Entwicklung

Frankfurt Der Anteilschein des Internetunternehmens United Internet gehörte am Ende des Handelstages mit einem Zuwachs von 2,92 Prozent zu den besten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 32,53 Euro konnte sich das Papier des Internetunternehmens um gute 95 Cent auf 33,48 Euro verbessern.

Das Papier lag zum Ende des Xetra-Handels auf Platz 15 im oberen Drittel des MDax. Der MDax schloss bei 25.079 Punkten (plus 1,7 Prozent). Somit entwickelte sich die United Internet-Aktie stärker als der Index.

Parallel dazu lag das Papier zum Ende des Xetra-Handels auf Platz 14 im Mittelfeld des TecDax.

Am Montag war die United Internet-Aktie zum Preis von 32,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch lag bei 33,55 Euro.

Die United Internet-Aktie liegt auf Jahressicht 42,9 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 58,60 Euro beträgt. Es war am 15. Juni 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 15. Februar 2019 und beträgt 30,25 Euro.

Bis um 17:45 Uhr kam die Aktie auf 13,11 Millionen Euro Umsatz. Am vorherigen Handelstag waren bis zum gleichen Zeitpunkt Papiere im Wert von 12,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der United Internet-Aktie betrug 59,80 Euro und war am 9. Januar 2018 erreicht worden. Das Allzeit-Tief beträgt 0,40 Euro (vom 21. September 2001).

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.03.2019 Kepler Cheuvreux belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 53 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für United Internet nach einer Analystenkonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Ein etwas schwächerer Ausblick und eine mögliche Kürzung der Dividende hätten die Aktien von United Internet und deren Tochter 1&1 Drillisch massiv belastet, aber die Wertetreiber seien intakt, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Unsicherheit mit Blick auf ein mögliches eigenes Mobilfunknetz dürfte sich gleichwohl weiter am stärksten auf den Kurs auswirken./ajx/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 29.03.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Anal

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote