Infografik zum Geschäft mit 3D-Druckern

Läuft wie gedruckt

Schon heute werden Werkzeugteile, Zahnersatz oder Algenzellen gedruckt. Beim Einsatz der Technologie liegen deutsche Firmen vorn, zeigt die Grafik des Tages. Doch nicht alle begeistern sich für die neue Methode.

Raketenteile oder sogar Fleisch aus dem 3D-Drucker - das könnte einmal Realität sein. Schon heute werden Werkzeugteile, Zahnersatz oder Algenzellen gedruckt, beim Einsatz der neuen Technologie liegen die Unternehmen in Deutschland vorn. Doch nicht alle Menschen hierzulande begeistern sich für die neue Art, Dinge herzustellen: Ein Viertel der Verbraucher hierzulande hat grundsätzlich kein Interesse daran.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%