Handelsbaltt

Wirtschaft, Handel & Finanzen AKTIE IM FOKUS: K+S unternehmen Erholungsversuch nach Quartalszahlen

Die Aktien von K+S haben am Donnerstag nach der Vorlage von Quartalszahlen einen Erholungsversuch gestartet. Sie stiegen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um mehr als vier Prozent auf 14,20 Euro. Ein Händler sprach von eher durchwachsenen Resultaten, die aber kein Desaster seien. So habe der Umsatz etwas über, das operative Ergebnis aber etwas unter der Markterwartung gelegen. Positiv sei der freie Mittelzufluss (Free Cashflow) von 102 Millionen Euro, nachdem hier vor einem Jahr noch ein dickes Minus gestanden hatte. Alles in allem könnte das nach dem Kursrutsch der vergangenen Wochen und Monate für einen Kurserholung ausreichen.
Kommentieren
  • dpa

So ging es für die Aktien von K+S allein im laufenden Jahr um mehr als 13 Prozent abwärts, während der MDax um mehr als 14 Prozent zulegte. Erst im aktuellen Wochenverlauf war der Kurs bis auf 13,15 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit 2005 gefallen. Ein Grund für den Rutsch sind die globalen Konjunktursorgen, die die Furcht vor einem Einbruch der Düngerpreise nährten. Diese hatten sich in den vergangenen Monaten nach einer langen Durststrecke gerade erst erholt./mis/fba

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: AKTIE IM FOKUS: K+S unternehmen Erholungsversuch nach Quartalszahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote