Handelsbaltt

Wirtschaft, Handel & Finanzen AKTIE IM FOKUS: Richemont fallen deutlich nach schwachen Zahlen

Die Aktien von Richemont haben am Freitag mit massiven Verlusten auf die Bekanntgabe aktueller Geschäftszahlen des Luxusgüterkonzerns reagiert. Zuletzt notierten die Papiere 4,47 Prozent tiefer bei 45,66 Franken. Die Abgaben zogen die Anteilsscheine des Wettbewerbers Swatch in Mitleidenschaft: Die Titel des Uhrenherstellers büßten 1,45 Prozent auf 279,50 Franken ein.
Kommentieren
  • dpa

Börsianer kritisierten neben der sinkenden Profitabilität auch das verlangsamte Umsatzwachstum. Der Markt sei davon ausgegangen, dass Richemont das Wachstumstempo aus dem Startquartal halten könne, schrieb Patrik Schwendimann von der ZKB. Primär enttäuscht habe Richemont aber mit dem überraschenden Rückgang der Marge auf den Betriebsgewinn (Ebit).

Das Zahlenwerk rechtfertige die kursseitigen Vorschusslorbeeren der vergangenen Wochen nicht, hieß es weiter. Die Aktien hatten sich seit dem Zwischentief von Anfang Oktober um mehr als 16 Prozent erholt. Seit Jahresbeginn summiert sich das Kursplus auf rund ein Viertel.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: AKTIE IM FOKUS: Richemont fallen deutlich nach schwachen Zahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.