Handelsbaltt

Wirtschaft, Handel & Finanzen KORREKTUR/ANALYSE/Deutsche Bank: Netflix Ausgangspunkt für Fernsehen von morgen

(Bei den im ersten Absatz, zweiter Satz genannten 27,5 Millionen handelt es sich um die Netto-Neu-Kunden.)
Kommentieren
  • dpa

NEW YORKDie Deutsche Bank ist sehr optimistisch für das Wachstum der Abonnentenzahlen von Netflix . Mit 27,5 Millionen zahlenden Netto-Neu-Kunden bis 2020 traut der Analyst Bryan Kraft dem Streaming-Dienst in einer aktuellen Studie vom Dienstag fast 3 Millionen Nutzer mehr zu als seine Kollegen anderer Investmenthäuser. Dabei könnte der Konzern sogar seine Schätzungen noch übertreffen. Zum Beispiel indem er sich mit einem eingeschränkteren Angebot an weniger zahlungskräftige Länder wie Indien anpasse, so Kraft.

Der Experte sieht Netflix mehr und mehr als Ausgangspunkt für das Fernseherlebnis von morgen, also als "Plattform für jeden Tag", und nicht nur als bloße Anwendung zum Filmabruf. Netflix werde zur ersten Wahl, wenn "irgendetwas geschaut" werden soll - ein klarer Wettbewerbsvorteil. Denn anders als beim ursprünglichen PayTV mit sinkenden Nutzerzahlen würden hier die Kunden für eine lange Zeit "innerhalb der Mauern von Netflix" verbleiben.

Vor diesem Hintergrund gewinne Netflix aktuell den Wettbewerb um die besten Talente in der Branche, fuhr Kraft fort. Diese würden unter anderem von der global wachsenden Kundenzahl, den kreativen künstlerischen Freiheiten und den großzügigen Produktionsbudgets angelockt.

Kraft hob die Einstufung für die Netflix-Aktie von "Hold" auf "Buy" und stockte das Kursziel von 360 auf 400 US-Dollar auf. Das Chance/Risiko-Profil hält er angesichts der im Vergleich zum Sommer vergangenen Jahres deutlich gesunkenen Bewertung für attraktiv.

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie./ag/bek/la/he

Veröffentlichung der Original-Studie: 16.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.04.2019 / 10:45 / GMT

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Wirtschaft, Handel & Finanzen - KORREKTUR/ANALYSE/Deutsche Bank: Netflix Ausgangspunkt für Fernsehen von morgen

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: KORREKTUR/ANALYSE/Deutsche Bank: Netflix Ausgangspunkt für Fernsehen von morgen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.