Der US-amerikanische Autor David Graeber hat den Begriff „Bullshit-Job” geprägt. Seine These: Es gibt immer mehr Tätigkeiten, die vollkommen sinnlos sind. Selbst die ausführende Person kann sich nicht mehr einreden, dass es dafür einen stichhaltigen Grund gibt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Mehr zu: Arbeit - Wie wir Erfüllung im Job finden