Handelsblatt Konjunktur

Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutschland: Exporte sinken stärker als erwartet

Die deutsche Exportwirtschaft hat im August einen unerwartet starken Dämpfer erhalten. Die Ausfuhren deutscher Waren fielen im Vergleich zum Vormonat um 1,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Analysten hatten im Schnitt nur einen Rückgang um 1,0 Prozent erwartet. Im Juli waren die deutschen Ausfuhren allerdings etwas stärker gestiegen als bisher bekannt. Das Bundesamt revidierte den Anstieg von zuvor 0,7 auf 0,8 Prozent.
Kommentieren
  • dpa

Die Einfuhren ausländischer Waren stiegen im August wie erwartet um 0,5 Prozent im Monatsvergleich. Der Überschuss in der deutschen Handelsbilanz betrug 16,2 Milliarden Euro. Von Experten war ein Überschuss von 18,8 Milliarden Euro erwartet worden.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutschland: Exporte sinken stärker als erwartet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote