Handelsblatt Konjunktur

Wirtschaft, Handel & Finanzen Italien: Inflation schwächt sich ab

In Italien hat sich der Preisanstieg im Mai wie erwartet abgeschwächt. Die nach europäischer Methode erhobenen Verbraucherpreise (HVPI) seien um 0,9 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat gestiegen, teilte die Statistikbehörde Istat am Freitag nach einer zweiten Schätzung mit. Im Vormonat hatte die Inflationsrate noch bei 1,1 Prozent gelegen. Die Behörde bestätigte damit wie von Analysten erwartet eine erste Schätzung.
Kommentieren
  • dpa

Die Jahresrate liegt damit noch weiter unter dem Inflationsziel der Europäischen ZentralbankDie Jahresrate liegt damit noch weiter unter dem Inflationsziel der Europäischen Zentralbank (EZB). Die Notenbank strebt für den gesamten Währungsraum auf mittlere Sicht eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Italien: Inflation schwächt sich ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote