Eishockey Bremerhaven schlägt Meister München überraschend mit 6:2

Bremerhaven (dpa) - Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven haben in der Deutschen Eishockey Liga Meister EHC Red Bull München überraschend deutlich besiegt. Die Seestädter gewannen gegen den Titelverteidiger mit 6:2 (0:1, 3:0, 3:1) und brachten dem Favoriten die vierte Saison-Niederlage bei.
Kommentieren
  • dpa
Die von Don Jackson trainierten Münchner verloren erneut. Foto: Britta Pedersen Quelle: dpa
Niederlage

Die von Don Jackson trainierten Münchner verloren erneut. Foto: Britta Pedersen

(Foto: dpa)

Nach dem 0:1 der Münchner durch Nationalspieler Frank MauerNach dem 0:1 der Münchner durch Nationalspieler Frank Mauer (16. Minute) drehten Chad Nehring (21.), Maxime Fortunus (31.), Alex Friesen (38.), Jan Urbas (41./59.) und Rylan Schwartz (58.) die Partie. Justin Shugg (51.) verkürzte zwischenzeitlich auf 2:4. In der Tabelle bleibt München Fünfter, die Pinguins kletterten auf Rang zehn.

Spielstatistik

Startseite

0 Kommentare zu "Eishockey: Bremerhaven schlägt Meister München überraschend mit 6:2"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%