Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Aktien Asien: China-Börsen setzen Erholung fort

Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte haben am Dienstag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. Dabei ragten die chinesischen Festlandsbörsen dank positiver Nachrichten von Konjunkturseite und vom Bankensektor mit satten Gewinnen heraus.
Kommentieren
  • dpa

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten an den chinesischen Festlandbörsen rückte in seiner letzten Handelsstunde um 2,25 Prozent auf 4064,99 Punkte vor. Der Hang Seng in Hongkong gewann zuletzt 0,79 Prozent auf 30 046,47 Punkte. Der japanische Nikkei 225 schloss mit einem Plus von 0,24 Prozent bei 22 221,66 Punkten. Dämpfend auf die Kurse habe sich der festere Yen ausgewirkt, hieß es.

An Chinas Festlandsbörsen standen vor allem die Bankenwerte in der Anlegergunst. Sie profitierten von wieder aufgenommenen Liquiditätsspritzen für die Branche durch die chinesische Notenbank. Zudem sorgten optimistische Nachrichten vom angeschlagenen Immobiliensektor für positive Impulse. So sind die Preise für Neubauten erstmals seit vier Monaten wieder gestiegen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Aktien Asien: China-Börsen setzen Erholung fort"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.