Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Aktien Europa Schluss: Starke Autowerte ziehen Börsen ins Plus

Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwochnachmittag dank eines starken Autosektors die Verlustzone verlassen und fester geschlossen. Der EuroStoxx 50 endete mit einem Plus von 0,64 Prozent bei 3385,78 Punkten. Für den Cac 40 in Paris ging es um 0,62 Prozent auf 5374,26 Punkte nach oben. In London rückte der FTSE 100 um 0,76 Prozent auf 7296,95 Punkte vor.
Kommentieren
  • dpa

Grund der sprunghaften Aufwärtsbewegung war die Nachricht, dass US-Präsident Donald Trump über eine Einführung höherer Importzölle auf Autos später als bislang erwartet entscheiden wird. Die Entscheidung dürfte um bis zu sechs Monate aufgeschoben werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Damit wolle Trump angesichts des Handelsstreits mit China vermeiden, auch in Konflikt mit der EU und Japan zu geraten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Aktien Europa Schluss: Starke Autowerte ziehen Börsen ins Plus"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.