Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Aktien New York: Dämpfer für Dow nach kurzer Gewinnserie

Nach drei Gewinntagen in Folge hat die Wall Street am Freitag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Der Dow Jones Industrial notierte im frühen Handel 0,49 Prozent tiefer bei 25 735,47 Punkten. Damit deutet sich für den US-Leitindex auf Wochensicht ein Verlust von rund 0,8 Prozent an. Der breit gefasste S&P 500 sank am Freitag um 0,60 Prozent auf 2858,92 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,74 Prozent auf 7524,31 Punkte.
Kommentieren
  • dpa

Unterdessen schwelt der Handelsstreit zwischen China und den USA weiter. Die USA setzten ihre Maßnahmen gegen den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei in Kraft. Der Konzern und etliche seiner Tochtergesellschaften weltweit werden damit auf eine schwarze Liste von Unternehmen gesetzt, deren Geschäftsbeziehungen zu US-Partnern strengen Kontrollen unterliegen. Im Streit mit der EU verschob US-Präsident Donald Trump hingegen die Entscheidung über Autozölle. Frische US-Konjunkturdaten zeigten zunächst kaum Einfluss auf die wichtigen Indizes.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Aktien New York: Dämpfer für Dow nach kurzer Gewinnserie"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.