Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Aktien New York: Dow nach Zwischenerholung wieder im Rückwärtsgang

Die jüngsten Entspannungssignale im Handelskonflikt zwischen den USA und China sind an der Wall Street am Mittwoch schon wieder verpufft. Händler begründeten die moderaten Verluste der Standardwerte im frühen Geschäft mit negativen Konjunktursignalen aus beiden Ländern. Vor allem aktuelle Daten zu den Umsätzen im US-Einzelhandel hatten enttäuscht. Sie werden deshalb stark beachtet, weil ein Großteil des Wachstums in den USA auf dem privaten Konsum basiert. Die Mehrzahl der Aktien an der Technologiebörse Nasdaq verzeichnete hingegen leichte Gewinne.
Kommentieren
  • dpa

Der Dow Jones Industrial notierte 0,11 Prozent tiefer bei 25 503,64 Punkten. Der breit gefasste S&P 500 legte um 0,07 Prozent auf 2836,45 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,51 Prozent auf 7440,00 Punkte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Aktien New York: Dow nach Zwischenerholung wieder im Rückwärtsgang"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.