Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Aktien New York: Hoffnung auf Handelsabkommen befeuert Kurse weiter

Dank zunehmender Hoffnungen auf ein amerikanisch-chinesisches Handelsabkommen haben die Anleger an der Wall Street schon reichlich Vorschuss-Lorbeeren verteilt. Am Freitag stieg der Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde nach dem Börsenstart um 1,50 Prozent auf 26 895,32 Punkte.
Kommentieren
  • dpa

Damit steuert der Leitindex auf den dritten Gewinntag in Folge sowie ein Wochenplus von rund 1,2 Prozent zu. Die zwischenzeitlich deutlichen Verluste seit Anfang Oktober hat er inzwischen fast wieder wettgemacht. Der marktbreite S&P 500 gewann am Freitag 1,53 Prozent auf 2982,94 Zähler und der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 1,69 Prozent auf 7870,87 Punkte vor.

Bereits am Donnerstag hatte sich US-Präsident Donald Trump positiv über den Verlauf der neuen Handelsgespräche mit China geäußert. Die Verhandlungen, die noch vor dem Wochenende abgeschlossen werden sollen, liefen "wirklich gut", sagte er. Konkreter wurde Trump nicht, verwies aber erneut auf sein geplantes Treffen mit dem chinesischen Delegationsleiter, Vizepremier Liu He, an diesem Freitag im Weißen Haus.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Aktien New York: Hoffnung auf Handelsabkommen befeuert Kurse weiter"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote