Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Aktien New York Schluss: Weiter auf Erholungskurs - Hoffnungen im Handelsstreit

Nach einer leichteren Eröffnung haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch ins Plus gedreht und fester geschlossen. Dabei stach der Technologiesektor mit deutlichen Gewinnen hervor. Der Dow Jones Industrial büßte im späten Handel zwar noch einen Teil seines vorherigen Gewinns ein, stieg letztlich aber immer noch um 0,45 Prozent auf 25 648,02 Punkte. Der breit gefasste S&P 500 legte um 0,58 Prozent auf 2850,96 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,37 Prozent auf 7503,25 Punkte.
Kommentieren
  • dpa

Auslöser der sprunghaften Aufwärtsbewegung war die Kreise-Meldung, dass US-Präsident Donald Trump über eine Einführung höherer Autoimportzölle später als bislang erwartet entscheiden wird. Die Entscheidung dürfte um bis zu sechs Monate aufgeschoben werden, hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet. Damit wolle Trump angesichts des Handelsstreits mit China vermeiden, auch in Konflikt mit der EU und Japan zu geraten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Aktien New York Schluss: Weiter auf Erholungskurs - Hoffnungen im Handelsstreit"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.