Wirtschaft, Handel & Finanzen BER-Untersuchungsausschuss besichtigt Flughafen Tegel

Der BER-Untersuchungsausschuss sucht Erklärungen für das Berliner Flughafendebakel an diesem Freitag (10.30 Uhr) auch auf dem Flughafen Tegel. Die Abgeordneten lassen sich die Terminals am Rande der Innenstadt zeigen, die seit Jahren an der Belastungsgrenze arbeiten. Tegel sollte eigentlich schon 2012 schließen, muss aber länger durchhalten, weil am Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld ein Eröffnungstermin nach dem anderen platzte.
Kommentieren
  • dpa

"Beweiserhebung durch Augenscheinnahme", steht auf der Tagesordnung. Dem Besuch war eine längere Auseinandersetzung des Flughafenchefs Engelbert Lütke Daldrup mit dem Parlament vorhergegangen. Der Manager bezweifelt die rechtliche Grundlage, lud die Abgeordneten schließlich aber dennoch ein.

Im Einsetzungsbeschluss hatte das Landesparlament dem Ausschuss auch aufgetragen, Mängel und Verschleißerscheinungen in Tegel zu untersuchen. Durch den längeren Betrieb ergeben sich in Tegel Ausfallrisiken, wie Lütke Daldrup erklärte. So seien die Heizkessel störanfällig, auch die Kühlung, die Notstromaggregate aus den 70er Jahren sowie die Schmutz- und Regenwasseranlagen.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: BER-Untersuchungsausschuss besichtigt Flughafen Tegel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%