Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen DAX-FLASH: Optimismus im Handelsstreit dürfte Dax weiter antreiben

Die gewachsene Zuversicht mit Blick auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China dürfte dem Dax zum Wochenschluss weiteren Rückenwind liefern. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Freitag rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,37 Prozent höher auf 12 209 Punkte. Damit dürfte sich die Erholung fortsetzen, nachdem der Index im Sog eines schwachen Oktober-Starts noch deutlich unter die Marke von 12 000 Punkten gerutscht war. Anklang fanden bei den Investoren nun positive Äußerungen des US-Präsidenten Donald Trump zum Verlauf der neuen Handelsgespräche. Die Verhandlungen liefen "wirklich gut", sagte er.
Kommentieren
  • dpa

Auf der Unternehmensseite richten sich die Blicke auf den Softwarekonzern SAP , dessen Chef Bill McDermott überraschend zurücktrat. Die in der Nacht zum Freitag ebenfalls vorgelegten Zahlen zum dritten Quartal konnten sich derweil sehen lassen. Anders beim Modekonzern Hugo Boss : Der musste nach einem trägen dritten Jahresviertel beim Jahresausblick zurückrudern.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: DAX-FLASH: Optimismus im Handelsstreit dürfte Dax weiter antreiben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote