Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Italienische Anleihen stark gefallen

Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch deutlich gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,28 Prozent auf 167,07 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel um 0,04 Prozentpunkte auf minus 0,111 Prozent. Zeitweise erreichte die Rendite den niedrigsten Stand seit Oktober 2016. Erneut stark gestiegen sind die Renditen italienischer Staatsanleihen.
Kommentieren
  • dpa

Der deutsche Anleihemarkt profitierte von der Verunsicherung in Italien. Der italienische Vizepremierminister Matteo Salvini hatte am Dienstag die europäischen Stabilitätsregeln in Frage gestellt. Die Aussagen verschärften zudem den Streit innerhalb der italienischen Regierung. Anleger flohen in deutsche Staatsanleihen. Die Rendite zehnjähriger italienischer Anleihen stieg um 0,06 Prozentpunkte auf 2,789 Prozent.

Eine erste Schätzung zum deutschen Wirtschaftswachstum zu Jahresbeginn hat die Anleihen kaum bewegt. Im ersten Quartal war die Wirtschaftsleistung um 0,4 Prozent gestiegen. Analysten hatten diesen Anstieg im Quartalsvergleich erwartet. Am Nachmittag werden in den USA noch Zahlen zu den Einzelhandelsumsätzen und zur Industrieproduktion veröffentlicht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Italienische Anleihen stark gefallen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.