Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutsche Anleihen: Kursverluste

Die Kurse Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag gesunken. Bis zum Mittag fiel der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,08 Prozent auf 158,29 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,52 Prozent. Die Kurserholung an den Aktienmärkten belastete die Festverzinslichen. Nachdem die Aktienmärkte einen Teil ihrer Gewinne wieder abgegeben hatte, machten die Anleihemärkte indes einen Teil ihrer Verluste wieder wett.
Kommentieren
  • dpa

Ein wenig Belastung kam auch seitens der robust ausgefallenen Zahlen zur Industrieproduktion in der Eurozone. Die Gesamtproduktion hatte im August im Monatsvergleich um 1,0 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten nur mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Im Juli war die Produktion noch gesunken.

Am Rentenmarkt bleibt die politische Entwicklung in Italien weiter ein bestimmendes Thema. Am Vorabend hatte das italienische Parlament der umstrittenen Finanzplanung der Regierung zugestimmt, die eine deutlich höhere Neuverschuldung vorsieht. Premierminister Giuseppe Conte machte erneut deutlich, dass er keine bedeutenden Änderungen am Haushaltsplan will. Die Kurse italienischer Staatsanleihen erholten sich am Freitag ein wenig von ihren jüngsten Kursverlusten. Die Renditen gingen gegen den Markttrend in der Eurozone zurück.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutsche Anleihen: Kursverluste"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%