Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen

Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Händler erklärten den freundlichen Start mit einer Gegenbewegung zu den deutlichen Verlusten an den Tagen zuvor. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen auf 169,59 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,26 Prozent.
Kommentieren
  • dpa

Am Ende einer Woche mit zahlreichen Konjunkturdaten sind am Freitag etwas weniger Impulse zu erwarten. Zahlen vom deutschen Außenhandel überraschten am Morgen positiv, sorgten am Anleihemarkt aber nicht für nennenswerte Bewegung. Sowohl die Ausfuhren als auch die Einfuhren stiegen im September gegenüber dem Vormonat deutlich an. Möglicherweise habe Deutschland damit eine technische Rezession gerade noch verhindern können, kommentierte Carsten Brzeski, ING-Chefökonom für Deutschland.

Im Handelsverlauf dürften Anleger vor allem auf Neuigkeiten zum Handelsstreit zwischen den USA und China achten. In den letzten Tagen gab es überwiegend positive Nachrichten, eine Einigung auf ein erstes Handelsabkommen steht aber noch aus. An Konjunkturdaten veröffentlicht die Universität Michigan die Ergebnisse ihres monatlichen Stimmungstests unter amerikanischen Verbrauchern.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.