Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutsche Anleihen starten schwächer

Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Am Morgen fiel der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,18 Prozent auf 158,11 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug um 0,02 Prozentpunkte auf 0,53 Prozent.
Kommentieren
  • dpa

Am Rentenmarkt bleibt die politische Entwicklung in Italien weiter ein bestimmendes Thema. Am Vorabend hatte das italienische Parlament der umstrittenen Finanzplanung der Regierung zugestimmt, die eine deutlich höhere Neuverschuldung vorsieht. Nachdem italienische Staatsanleihen zuletzt stark unter Druck gestanden hatten, konnten sich die Kurse am Morgen etwas erholen. Im Gegenzug fiel die Rendite für italienische Anleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren um 0,03 Prozentpunkte auf 3,53 Prozent.

Im weiteren Tagesverlauf dürften Konjunkturdaten aus der Eurozone stärker in den Fokus rücken. Auf dem Programm stehen am späten Vormittag Kennzahlen zur Entwicklung der Industrieproduktion.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutsche Anleihen starten schwächer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%