Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutscher Solarpreis geht an Streetscooter-Entwickler Schuh

Der Elektromobilitäts-Pionier Günther Schuh hat neben sieben anderen Preisträgern den Deutschen Solarpreis 2018 erhalten. Der Aachener Wissenschaftler, der zuvor unter anderem auch den elektrischen Lieferwagen Streetscooter entwickelt hatte, bekam die Auszeichnung am Samstag in Bonn für sein neues Projekt eines Elektro-Kleinwagens. Der Viersitzer, der vom Jahresende an in Serie produziert werden soll, habe eine Vorbildfunktion für die etablierten Autohersteller in Deutschland, hieß es in der Laudatio.
Kommentieren
  • dpa

Mit der jährlichen Auszeichnung würdigt Eurosolar - eine Vereinigung für erneuerbare Energien - Projekte und Initiativen für eine konsequente und dezentrale Energiewende. In diesem Jahr ging der Preis unter anderem an eine Berufsschule in Rüsselsheim, an der Vorhaben zu erneuerbaren Energien seit Jahren Teil des Unterrichts sind. Ausgezeichnet wurde auch ein Projekt in Cottbus, bei dem zwei Mehrfamilienhäuser mit Hilfe von Speichern bis zu 75 Prozent ihres Energiebedarfs aus selbst produzierter Solarenergie decken. Die Mieter zahlten dadurch eine langfristig stabile Pauschalmiete für Wohnen, Strom und Heizen.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutscher Solarpreis geht an Streetscooter-Entwickler Schuh"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%